Navigation überspringen

Nachhaltige Holzveredelungsprodukte auf Basis von Leindotter

Die DAW hat eine lange Tradition in der Markteinführung von innovativen, nachhaltigen Produkten und wurde damit Trendsetter für die gesamte Branche. So brachte die DAW bereits 1985 eine der weltweit ersten emissions- und lösemittelfreien (E.L.F.) Innenfarben auf den Markt, die den Wandel hin zu umwelt- und gesundheitsorientierten Farben und Lacken unterstützte.

Heute setzt die DAW auf eine rohstoffeffiziente Wirtschaft, die auf erneuerbaren Ressourcen beruht. Ein wichtiger Baustein ist hierfür die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen. Gerade für die Langlebigkeit und den Werterhalt von Hölzern spielen deren Schutz und regelmäßige Pflege eine große Rolle. Zu diesem Zweck hat die DAW hochwertige Lasuren und Holzöle entwickelt, die auf einem besonders nachhaltigen Rohstoff basieren: Der Leindotter-Pflanze.  

Mischfruchtanbau stärkt Ökosystem

Der Anbau von Leindotter bietet ein ökologisches Plus, da er gemeinsam mit Erbsenpflanzen angebaut wird und somit in keiner Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion steht. Vielmehr erhöht der Mischfruchtanbau den Gesamtertrag der Fläche und stärkt das Ökosystem sowie die Biodiversität in vielfältiger Weise:   

  • Leindotter ist heute so selten, dass er auf der Roten Liste der gefährdeten einheimischen Nutzpflanzen in Deutschland steht.    
  • Leindotter erhöht die Artenvielfalt und bietet bedrohten Insektenarten Futter, da er in einer Zeit blüht, in der das Blütenangebot der konventionellen Landwirtschaft gering ist.
  • Leindotter unterdrückt Unkraut und reduziert den Einsatz von Pflanzenschutzmittel.

Mit den hochwertigen Holzveredlungsprodukten auf Basis von Leindotteröl baut die DAW ihr Nachhaltigkeitskonzept um einen Baustein im Bereich Nachhaltige Produkte aus.