Navigation überspringen

Unsere Auszubildenden stellen sich vor:

Sollten Sie über ein Tablet oder Mobil zugreifen, klicken Sie bitte hier um die Videos aller Auszubildenden anzuschauen.

Die DAW kenne ich schon seit Kind an, da viele Bekannte hier arbeiten und der „Elefant“  einen schon als Kind begleitet. Aufmerksam auf die Ausbildungsmöglichkeiten der DAW wurde ich durch eine Freundin, die selbst eine Ausbildung hier absolvierte und nun auch fest eingestellt ist. Ich selbst habe schon eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verkäuferin, was sich für mich nicht als Traumberuf entpuppte. Ich bin kreativ und handwerklich begabt, was ich hier in vollen Zügen ausüben und erlernen kann. Mich fasziniert der Zusammenhalt der Gruppe. DAW ist ein Familienunternehmen, hier ist man ein vollwertiges Mitglied, dessen Meinung was bedeutet. Jetzt kann ich stolz sagen, dass ich meinen Traumberuf gefunden habe, ihn erfolgreich abschließen und mich darin auch weiterbilden möchte. Ich bin stolz ein Azubi der DAW zu sein.

Melanie, Auszubildende zur Maler und Lackiererin

Dass ich mich für DAW SE entscheide, stand von Anfang an fest, da das Unternehmen neben dem großen Namen, auch eine Zukunft hat. Als ich die Ausbildung begonnen habe, ist mir gleich aufgefallen, dass man hier in seiner Rolle als Azubi wirklich gefördert wird und die Möglichkeit bekommt sämtliche Schulungen und Seminare zu besuchen, welche nicht gerade selbstverständlich sind. Regelmäßiger Abteilungswechsel und somit auch abwechslungsreiche Tätigkeitsausführungen zeugen von Interesse und halten meine Motivation stets hoch, während meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. 

Denis, Auszubildender zum Fachinformatiker-Systemintegration

Der bunte Elefant ist mir schon früh aufgefallen und hat mich zu einem wichtigen Schritt in meinem Leben geführt. Beim Vorstellungsgespräch konnte man mich innerhalb kurzer Zeit für das Unternehmen und alle dazugehörigen Angebote für die Auszubildenden begeistern. Mit gutem Gewissen kann ich sagen, dass der Weg, eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation zu beginnen, der richtige war. Das Unternehmen bietet den Auszubildenden ein großes Maß an Förderungen und Möglichkeiten. Ich persönlich habe mich bisher in jeder Abteilung gut zurecht finden können. Die Mitarbeiter treten den Azubis mit einer offenen, höflichen und interessierten Art gegenüber. Es ist ebenfalls interessant, bereits in der Ausbildung mit jeder Position bis hin zur Geschäftsleitung in Kontakt treten zu können. Besonders schätze ich, als vollwertiger Mitarbeiter in den Betriebsablauf mit einbezogen zu werden.

Verena, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation